Skip to main content
Inhaber und Geschäftsführer Walter Bergschneider (l.), Berthold Grotemeier (Verkaufsleitung, Geschäftsführer bei Bergschneider, 3. v. l.) und Silva Haselon (Geschäftsführerin Isotechnik W. Bergschneider GmbH) haben sich am Unternehmensstandort in Uffeln mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Jürgen Coße (2. v. l.) über den dringend notwendigen Ausbau von Wasserstraßen und eine Verbesserung der Schieneninfrastruktur ausgetauscht.
86 mal besucht
16
Jan., 2023

Hörstel fit für die Zukunft machen

86 mal gelesen   

Hörstel. Viele Themen, viele Herausforderungen: Hörstels Bürgermeister David Ostholthoff und der Bundestagsabgeordnete aus dem Tecklenburger Land, Jürgen Coße (beide SPD), haben sich bei einem Antrittsbesuch von Coße im Rathaus in Riesenbeck über den Glasfaserausbau, die Energiewende, über die Situation in den Kindergärten und Schulen sowie über die grundsätzliche Bedeutung der Demokratie ausgetauscht. Kurz: Wie macht sich die Stadt Hörstel fit für die Zukunft?

Ausbau Grundschule und OGS-Räume

Aktuelle Projekte, über die Ostholthoff berichtete, waren der Ausbau der Grundschule und der OGS-Räume. Ostholthoff: „Wenn wir in die Kitas schauen, sehen wir, dass der Betreuungsbedarf in der OGS in den kommenden Jahren deutlich ansteigen wird. Dazu kommt der Rechtsanspruch ab 2026. Darauf wollen wir vorbereitet sein, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen.“

Freiflächenphotovoltaik auf Energie-Innovationspark

Ebenfalls ein Zukunftsthema war die Energiewende. Ein Beitrag der Stadt Hörstel zur Energiewende soll eine Freiflächenphotovoltaikanlage auf dem Gelände des Energie-Innovationsparks auf dem ehemaligen Flugplatz sein. Ostholthoff: „Außerdem müssten auch in Hörstel mehr Windräder gebaut werden, sofern die 1.000-Meter-Abstandsregel vom Land NRW das ermöglicht.“ Coße unterstützt das Vorhaben: „Sonne und Wind stellen keine Rechnung. Und der Ukrainekrieg, der ja auch ein Energiekrieg ist, hat uns vor Augen geführt, dass fossile Ressourcen auch von heute auf morgen nicht mehr verfügbar sein können. Davon müssen wir unabhängig werden.“

Glasfaserausbau: Aktuell bei 96 Prozent Abdeckung

Ein weiterer Aspekt, der in Hörstel aktuell diskutiert werde, sei der Glasfaserausbau. „Die Frage ist, was zur Daseinsvorsorge gehört und welche Standards eine Kommune leisten muss. Unser Ziel war immer eine 100-Prozent-Versorgung. Aktuell haben wir schon 96 Prozent erreicht, aber der letzte Schritt ist wichtig“, sagt Ostholthoff. Die Förderprogramme vom Bund würden durchaus helfen, aber die Kommune müsse natürlich auch was zahlen. Derzeit sei die Kommune dabei, alle vier Standorte der Stadtverwaltung zu digitalisieren.

Bedeutung der Demokratie

Schließlich diskutierten Coße und Ostholthoff vor dem Hintergrund der aktuellen Krisen und Herausforderungen über die Bedeutung der Demokratie generell. „Wir müssen für die Demokratie kämpfen. Nur 17 Prozent der Weltbevölkerung leben in einem demokratischen Staatengebilde wie wir. Das ist nicht viel. Dabei ist es in Zeiten, in denen ein Putin die Ukraine angreift und dort Krieg führt, beim Energiesparen Solidarität gefragt ist und die Gemeinschaft zusammenhalten muss, umso wichtiger, die Menschen bei politischen Entscheidungen mitzunehmen und zu informieren“, sagt Coße.

weitere Pressemitteilungen

Inhaber und Geschäftsführer Walter Bergschneider (l.), Berthold Grotemeier (Verkaufsleitung, Geschäftsführer bei Bergschneider, 3. v. l.) und Silva Haselon (Geschäftsführerin Isotechnik W. Bergschneider GmbH) haben sich am Unternehmensstandort in Uffeln mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Jürgen Coße (2. v. l.) über den dringend notwendigen Ausbau von Wasserstraßen und eine Verbesserung der Schieneninfrastruktur ausgetauscht.

„Das Schiff ist im Verhältnis das ökologischste Transportmittel“

SPD-Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße spricht mit Firma Bergschneider über A...
Tilman Fuchs, Dezernent beim Kreis Steinfurt für Schulte, Kultur, Sport, Jugend und Soziales sowie Vorstandsvorsitzender des jobcenter Kreis Steinfurt, sowie die Vorstände der jobcenter AöR, Thomas Robert und Tanja Naumann, sprachen in Steinfurt mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Jürgen Coße (v. l. n. r.) unter anderem über die Umstellung auf das Bürgergeld.

Finanzen nicht über die Zukunftschancen der Jugendlichen stellen

SPD-Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße im Gespräch mit Sozialdezernenten und ...
Achim Post, Co-Landesvorsitzender der NRWSPD und Bundestagsabgeordneter, Dr. Fritz Jaeckel, Hauptgeschäftsführer der IHK Nord Westfalen, und Jürgen Coße, Bundestagsabgeordneter für das Tecklenburger Land und das nördliche Münsterland (v.l.n.r.), im Bundestag.

IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Fritz Jaeckel hospitiert bei Jürgen Coße im Deutschen Bundestag

Berlin/Münster/Münsterland. Dr. Fritz Jaeckel, Hauptgeschäftsführer der IHK N...
Geschäftsführer Rainer Faste, SPD-Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße und Gerhard Spreckelmeyer, Unternehmensgründer und Geschäftsführer der Spreckelmeyer GmbH (v.l.n.r.), in der Fertigungshalle am Firmenstandort in Lengerich.

Automatisierung der Wasserstofftechnologie: „Sprung ins kalte Wasser nötig“

SPD-Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße bei Spreckelmeyer GmbH in Lengerich L...
Gemeinsam mit den Mitgliedern der Kleingartenvereine Morgenröthe und Wiesental e.V. in Emsdetten haben sich die SPD-Bundestagsabgeordneten Jürgen Coße (4. v.r.), Dr. Karamba Diaby (4. V.l.) und der Vorsitzende des Bezirksverbands Emsdetten der Kleingärtner e.V., Jürgen Osterhoff (3.v.l.), Kleingärten in Emsdetten angeschaut.

Unterschätzte Kleingartenkultur – Bedeutung für Gesellschaft und Umweltschutz

SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Coße und Dr. Karamba Diaby besuchen Kleingär...
Der SPD-Bundestagsabgeordnete für das Tecklenburger Land, Jürgen Coße (r.), hat den Afrika-Experten und Bundestagskollegen Dr. Karamba Diaby nach Ibbenbüren in das IVZ-Medienzentrum eingeladen, um mit ihm und den interessierten Teilnehmer/innen über die Chancen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit und Entwicklungspolitik für Deutschland und Afrika zu sprechen.

Eine Win-Win-Situation für Afrika und Deutschland schaffen

Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße lädt Afrika-Esperten Karamba Diaby MdB nac...
Der SPD-Bundestagsabgeordnete für das nördliche Münsterland, Jürgen Coße (Mitte), hat sich mit dem Team vom Kinder- und Jugendzentrum Treffpunkt 13drei mit Teamleiterin Karin Bockweg (2.v.l.) über die Feierlichkeiten zum 10jährigen Jubiläum sowie über die Finanzierung und Möglichkeiten der offenen Jugendarbeit ausgetauscht.

Wo Kinder einfach Kinder sein dürfen – 7.200 Euro für 10jähriges Jubiläum

SPD-Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße besucht Kinder- und Jugendzentrum Tref...
Philip Middelberg ist am Sonntag mit deutlicher Mehrheit zum Bürgermeister von Lotte gewählt worden. SPD-Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße gratuliert ihm herzlich.

SPD-Bundestagsabgeordneter Coße gratuliert neuem Bürgermeister Philip Middelberg zu Wahlsieg in Lotte

Lotte/Kreis Steinfurt. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Coße freut sich ü...
Hermann Brandebusemeyer, Stellvtr. SPD-Fraktionsvorsitzender in Lotte, SPD-Bürgermeisterkandidat Philip Middelberg, Bundestagabgeordneter Jürgen Coße, SPD-Ratsfrau und stellvtr. Vorstandsvorsitzende Maria Brockhaus haben sich von Udo Wehberg (v.l.n.r.) aus der Geschäftsleitung von Fuchs + Sanders die automatisierten Versandabläufe in der Logistik erklären lassen.

Schraubengroßhändler: Bessere Busanbindung wünschenswert

SPD-Bürgermeisterkandidat Middelberg und SPD-Bundestagsabgeordneter Coße bei ...

Apotheken, Cannabis und Drogenprävention

Beauftragter für Sucht- und Drogenfragen der Bundesregierung, Burkhard Bliene...