Skip to main content
Gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Jürgen Coße freut sich Bürgermeisterin Christina Rählmann über die 1.945.500,00 Euro vom Bund für das Köllbachtal in Mettingen.
Gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Jürgen Coße freut sich Bürgermeisterin Christina Rählmann über die 1.945.500,00 Euro vom Bund für das Köllbachtal in Mettingen.
122 mal besucht
05
Juni, 2024

Zwei Millionen Euro Bundesförderung für das Köllbachtal in Mettingen

122 mal gelesen   

Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße: Förderung aus Bundesprogramm Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel

Mettingen. „Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat heute eine Förderung von zwei Millionen Euro für das Köllbachtal in Mettingen beschlossen. Die Gemeinde hatte bereits 2022 einen Antrag für Gelder aus dem Bundesprogramm Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel gestellt und hat nun im zweiten Anlauf die Förderzusage erhalten“, sagt der SPD-Bundestagsabgeordnete für das Tecklenburger Land, Jürgen Coße.

Jetzt die Chance einer Überplanung und Aufwertung des Köllbachtals 

Gemeinsam mit Coße freut sich auch Bürgermeisterin Christina Rählmann (SPD) über die 1.945.500,00 Euro: „Nach dem Ende des Steinkohlebergbaus und der Übernahme des Zechengeländes durch die Gemeinde Mettingen haben wir jetzt die Chance einer Überplanung und Aufwertung des circa 25 Hektar großen Köllbachtales. Ziel des Projektes ist ein grün/blaues Band, also eine Wiederbelebung und Weiterentwicklung der durch Klimaveränderung und Bergbau geschädigten Bestände von Wald und Wasser.“

Köllbachtal liegt im Natur- und UNESCO Geopark TERRA Vita

Das Köllbachtal liegt eingebettet in den Natur- und UNESCO Geopark TERRA Vita. Gegenstand des Projektes sei eine Speicherung des Oberflächenwassers bei der Nachnutzung auf circa 10 Hektar Zechengelände. Das diene sowohl als Hochwasserschutz als auch zur Renaturierung des Köllbaches mit den über 100-jährigen Fischteichen. Damit werde unter Regie der Gemeinde im Austausch mit privaten Eigentümern eine dauerhafte Bestandssicherung und Aufwertung des für Mettingen geschichtlich und ökologisch wertvollen Naherholungsgebietes erreicht.

Köllbachtal unersetzlich für staatlich anerkannten Erholungsort Mettingen

„Wir freuen uns auch deshalb so sehr über die Fördergelder vom Bund, weil das Köllbachtal mit seiner südlichen Ausrichtung als Luftkorridor für Mettingen als staatlich anerkanntem Erholungsort unersetzlich ist“, sagt Rählmann. Coße: „Mit dem Bundesprogramm Anpassung urbaner und ländlicher Räume an den Klimawandel werden Projekte der Grün- und Freiraumentwicklung gefördert, die eine hohe Wirksamkeit für den Klimaschutz (CO2-Minderung) und die Klimaanpassung oder ein großes Innovationspotenzial haben. Hier in Mettingen ist auf jeden Fall beides gegeben.“

 Pressemitteilung als PDF

weitere Pressemitteilungen

Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren haben die Möglichkeit, vom 10. bis 12. November an einem Planspiel im Bundestag teilzunehmen.
SPD-Bundestagsabgeordneter Coße sucht Teilnehmerin oder Teilnehmer für Plansp...
Postgesetz nach 27 Jahren reformiert
Der Deutsche Bundestag hat das geltende Postgesetz grundlegend reformiert. Di...
SPD-Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße: Im Kreis Steinfurt kommt die SPD auf 18,42 Prozent und hat entgegen dem Bundestrend weniger Verluste. Das ist aber nur ein schwacher Trost und macht das Ergebnis auch nicht besser.
Nur schwacher Trost: SPD im Kreis Steinfurt weniger Verluste als im Bund – SP...
Die Jahrgangsstufe 9 der Kardinal-von-Galen Realschule in Mettingen hatte einen ganzen Fragenkatalog für die Podiumsdiskussion mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten für das Tecklenburger Land, Jürgen Coße, vorbereitet.
Podiumsdiskussion an der KvG-Realschule mit SPD-Bundestagsabgeordnetem Jürgen...
Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat heute eine Förderung von 509.618,00 Euro für das Schloss Senden beschlossen, sagt der für den Kreis Coesfeld zuständige SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Coße.
SPD-Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße: Gelder aus dem Bundesprogramm Anpassu...
Besuch des SPD-Bundestagsabgeordneten Jürgen Coße bei der Firma Lüttmann in R...
SPD-Europakandidatin Johanna Holtrup (Mitte), Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße (l.) und SPD-Ortsvereinsvorsitzender Sami Bouhari (r.) sprachen in Coesfeld über ihre Erfahrungen und Ideen zur Europapolitik.
Wie sieht europäische Zusammenarbeit im Konkreten aus, was läuft gut und wo g...
Am Samstag, den 1. Juni ist Jürgen Coße, der SPD-Bundestagsabgeordnete für das nördliche Münsterland, von 10 bis 12 Uhr auf Dialogtour in Emsdetten.
1. Juni, 10 bis 12 Uhr, Wochenmarkt Emsdetten – Alle Interessierten sind herz...
Am Mittwoch, den 29. Mai gibt es um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung des SPD-Ortsvereins mit Johanna Holtrup (SPD-Kandidatin für die bevorstehende Europawahl) und dem Bundestagsabgeordneten Jürgen Coße.
Am Mittwoch, den 29. Mai gibt es um 19 Uhr eine Informationsveranstaltun...
Vier Tage lang waren Mitglieder vom DRK Ibbenbüren sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Ladbergen und Lotte auf Bildungsfahrt in Berlin. Dazu eingeladen hatte der SPD-Bundestagsabgeordnete für das Tecklenburger Land und das nördliche Münsterland, Jürgen Coße (vorne, .6. v. r.)
Gruppe vom DRK Ibbenbüren, aus Lotte und Ladbergen auf Bildungsfahrt mit dem ...
Eine Doppelstunde lang konnte der Sowi-Grundkurs der Q1 des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums dem SPD-Bundestagsabgeordneten für das Tecklenburger Land, Jürgen Coße (Mitte), Fragen stellen.
EU-Schulprojekttag am Kardinal-von-Galen Gymnasium mit Sowi-Grundkurs Mettin...
Mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestags und des Kongresses der Vereinigten Staaten können Schülerinnen und Schüler, Azubis oder junge Berufstätige zwischen 15 und 24 Jahren für ein Jahr nach Amerika gehen.
Jürgen Coße wirbt für Stipendienprogramm zwischen Bundestag und US-Kongress –...
Gemeinsam mit der Außenministerin Annalena Baerbock ist Jürgen Coße (M.), der SPD-Bundestagsabgeordnete für das Tecklenburger Land und das nördliche Münsterland, nach Australien, Neuseeland und in die Republik Fidschi gereist.
Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Klimawandel im Fokus – Coße ist Berichters...
Der 16-jährige Fynn Schreiber aus Ibbenbüren hat ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) des Deutschen Bundestags und des Kongresses der Vereinigten Staaten bekommen, mit dem er ein Jahr in den USA verbringt.  Betreut wird Fynn von dem SPD-Bundestagsabgeordneten für das Tecklenburger Land, Jürgen Coße.
Fynn Schreiber (16) aus Ibbenbüren für ein Jahr in den USA – Patenschaftsprog...
Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße: Über 27,6 Millionen Euro sind in den vergangenen zehn Jahren mit dem Förderprogramm des Bundes „Städtebauförderung“ in das Tecklenburger Land und das nördliche Münsterland geflossen.
Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße zieht Bilanz: Städtebauförderung schafft R...