Skip to main content
Rund um die Uhr Werkzeuge, Hilfsmitteln oder Ersatzteile an der PICKup Station bei Lüttmann Werkzeugmaschinen Vertriebs GmbH. V.l.n.r.: Dominik Bems (Vorsitzender SPD-Stadtratsfraktion), Daniel Lüttmann, Rolf Kottmann und Jürgen Coße.
Rund um die Uhr Werkzeuge, Hilfsmitteln oder Ersatzteile an der PICKup Station bei Lüttmann Werkzeugmaschinen Vertriebs GmbH. V.l.n.r.: Dominik Bems (Vorsitzender SPD-Stadtratsfraktion), Daniel Lüttmann, Rolf Kottmann und Jürgen Coße.
163 mal besucht
04
Juni, 2024

“Wir müssen nicht jeden Einzelfall regeln“

163 mal gelesen   

Besuch des SPD-Bundestagsabgeordneten Jürgen Coße bei der Firma Lüttmann in Rheine – Thema Lieferkettengesetz

Rheine. Der SPD-Bundestagsabgeordnete aus dem Kreis Steinfurt, Jürgen Coße, hat die Firma Lüttmann Werkzeugmaschinen Vertriebs GmbH in Rheine besucht, um sich ein Bild von den aktuellen Herausforderungen und Erfolgen des mittelständischen Unternehmens zu machen sowie über das Thema Lieferketten zu sprechen. Mit dabei waren Geschäftsführer Daniel Lüttmann und Prokurist Rolf Kottmann sowie der Geschäftsführer der Wirtschaftsvereinigung Kreis Steinfurt Heiner Hoffschroer.

Eines der wichtigsten Themen war der Fachkräftemangel. Die Firma Lüttmann bildet aktuell neun Auszubildende aus, darunter zwei im dualen Studium. „Ohne Handwerk kann unser Land nicht funktionieren, deshalb brauchen wir eine höhere gesellschaftliche Wertschätzung für das Handwerk“, betont Coße.

Außerdem ging es um Bürokratie, speziell um das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz. „Zu oft gibt es neue Regeln, die zusätzlich umzusetzen sind“, sagt Daniel Lüttmann. Coße zeigt Verständnis: „Bürokratie muss einen wichtigen Grund haben. Auf diese Relevanz müssen Gesetze überprüft werden. Wir müssen nicht jeden Einzelfall regeln.“ Lüttmann forderte zudem eine Vereinheitlichung der „Code of Conduct“-Vereinbarungen, die von Zulieferern zur Sicherstellung der Lieferketten eingefordert werden. Aktuell sei dies ein Wildwuchs, der rechtlich und auch praktisch kaum zu prüfen sei.

Die Firma Lüttmann, 1985 in Rheine gegründet und seit 2006 am Standort an der Röntgenstraße, beschäftigt rund 60 Mitarbeitende. Mit über 35.000 Artikeln auf Lager, darunter viele Sonderlösungen, bedient das Unternehmen Kunden in einem Umkreis von 100 Kilometern um das nördliche Münsterland. Lüttmann bietet seinen Kunden ein Sortiment vom Spiralbohrer bis zu großen Werkzeugmaschinen einschließlich Beratung und Reparatur vor Ort. Zudem vertreibt das Unternehmen Arbeitsschutz mit besonderem Fokus auf Service, von klassischen Sicherheitsschuhen bis zu Exoskeletten, die das Heben schwerer Lasten unterstützen. Außerdem wird Arbeitskleidung durch Bestickung mit Logos oder Namen veredelt. Diesen Service bietet die Firma Lüttmann auch für Vereine an, wie zum Beispiel Schützenvereine. Weitere Schwerpunkte im Unternehmen sind die Zerspanungstechnik, die Schweißtechnik, die Reparaturabwicklung vom Akkuschrauber bis zur stationären Bandsäge sowie der Servicebereich Ketten-, Kran-, Leitern- und Regalprüfung.

Die Abteilung „Lüttmann Connect“ vertreibt zudem Ausgabe- und Verwaltungssysteme zum Bereitstellen von Produkten in den Unternehmen beim Werker an deren Arbeitsplätzen. Diese Systeme stellen alle Arten von Werkzeugen, Hilfsmitteln oder Ersatzteilen zur Verfügung, die in der Firma des Kunden benötigt werden. Auf Kundenwunsch sogar mit entsprechendem Befüll Service. Lüttmann: „Auf diese Weise können rund um die Uhr vollständige Sortimente bei den Kunden bereitgestellt werden.“

Coße zeigt sich beeindruckt vom Einfallsreichtum des Unternehmens. Einblicke und Gespräche wie die mit der Firma Lüttmann seien ihm sehr wichtig. „Nur wer die Realität kennt, kann gute Politik machen“, betont Coße.

Pressemitteilung als PDF

weitere Pressemitteilungen

Der SPD-Bundestagsabgeordnete für das Tecklenburger Land, Jürgen Coße (M.), hat sich als Mitglied des Auswärtigen Ausschusses und Berichterstatter für Ostafrika mit der Gemeinschaftsleitung Gertrud Nicola (r.) und dem Gemeinschaftsverantwortlichen André Slaar (l.) von der Arche Tecklenburg getroffen, um über ihre Arbeit und die aktuellen Herausforderungen zu sprechen.
SPD-Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße im Gespräch mit der Arche-Gemeinschaft...
„Die SPD-Bundestagsfraktion hat Betriebsrätinnen und -räte, Schwerbehindertenvertretungen und Personalrätinnen und -räte aus ganz Deutschland in den Bundestag eingeladen und ich freue mich, dass auch ein Vertreter aus meinem Wahlkreis mit dabei ist“, sagt der SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Coße.
Motto „Gute Arbeit! Gutes Leben? – Welche Strategien haben die Betriebe?“ Kr...
Ab dem 1. Oktober hat Jürgen Coße, der SPD-Bundestagsabgeordnete für das Tecklenburger Land und das nördliche Münsterland, noch einen Praktikumsplatz zu vergeben.
SPD-Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße vergibt Praktikumsplätze für StudentIn...
Die Jugendlichen erwartet vom 6. bis 12. Oktober ein spannendes und abwechslungsreiches Workshop-Programm zum medialen und politisch-parlamentarischen Alltag in der Bundeshauptstadt, sagt Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße (SPD).
Vom 6. bis 12. Oktober für politik- und medieninteressierte Jugendliche – Onl...
Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren haben die Möglichkeit, vom 10. bis 12. November an einem Planspiel im Bundestag teilzunehmen.
SPD-Bundestagsabgeordneter Coße sucht Teilnehmerin oder Teilnehmer für Plansp...
Postgesetz nach 27 Jahren reformiert
Der Deutsche Bundestag hat das geltende Postgesetz grundlegend reformiert. Di...
SPD-Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße: Im Kreis Steinfurt kommt die SPD auf 18,42 Prozent und hat entgegen dem Bundestrend weniger Verluste. Das ist aber nur ein schwacher Trost und macht das Ergebnis auch nicht besser.
Nur schwacher Trost: SPD im Kreis Steinfurt weniger Verluste als im Bund – SP...
Die Jahrgangsstufe 9 der Kardinal-von-Galen Realschule in Mettingen hatte einen ganzen Fragenkatalog für die Podiumsdiskussion mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten für das Tecklenburger Land, Jürgen Coße, vorbereitet.
Podiumsdiskussion an der KvG-Realschule mit SPD-Bundestagsabgeordnetem Jürgen...
Gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Jürgen Coße freut sich Bürgermeisterin Christina Rählmann über die 1.945.500,00 Euro vom Bund für das Köllbachtal in Mettingen.
Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße: Förderung aus Bundesprogramm Anpassung ur...
Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat heute eine Förderung von 509.618,00 Euro für das Schloss Senden beschlossen, sagt der für den Kreis Coesfeld zuständige SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Coße.
SPD-Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße: Gelder aus dem Bundesprogramm Anpassu...
SPD-Europakandidatin Johanna Holtrup (Mitte), Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße (l.) und SPD-Ortsvereinsvorsitzender Sami Bouhari (r.) sprachen in Coesfeld über ihre Erfahrungen und Ideen zur Europapolitik.
Wie sieht europäische Zusammenarbeit im Konkreten aus, was läuft gut und wo g...
Am Samstag, den 1. Juni ist Jürgen Coße, der SPD-Bundestagsabgeordnete für das nördliche Münsterland, von 10 bis 12 Uhr auf Dialogtour in Emsdetten.
1. Juni, 10 bis 12 Uhr, Wochenmarkt Emsdetten – Alle Interessierten sind herz...
Am Mittwoch, den 29. Mai gibt es um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung des SPD-Ortsvereins mit Johanna Holtrup (SPD-Kandidatin für die bevorstehende Europawahl) und dem Bundestagsabgeordneten Jürgen Coße.
Am Mittwoch, den 29. Mai gibt es um 19 Uhr eine Informationsveranstaltun...
Vier Tage lang waren Mitglieder vom DRK Ibbenbüren sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Ladbergen und Lotte auf Bildungsfahrt in Berlin. Dazu eingeladen hatte der SPD-Bundestagsabgeordnete für das Tecklenburger Land und das nördliche Münsterland, Jürgen Coße (vorne, .6. v. r.)
Gruppe vom DRK Ibbenbüren, aus Lotte und Ladbergen auf Bildungsfahrt mit dem ...
Eine Doppelstunde lang konnte der Sowi-Grundkurs der Q1 des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums dem SPD-Bundestagsabgeordneten für das Tecklenburger Land, Jürgen Coße (Mitte), Fragen stellen.
EU-Schulprojekttag am Kardinal-von-Galen Gymnasium mit Sowi-Grundkurs Mettin...